Informationen über die Verlängerung der laufenden Programmperiode LEADER 15-20, den Start der neuen Programmperiode sowie die derzeit geltenden Regelungen für Projekteinreichungen in der Übergangsphase.


Herzlich Willkommen!

LEADER ist ein EU-Förderprogramm im Rahmen des Programms für ländliche Entwicklung (LE14-20) und bietet uns die große Chance, unsere Region in Eigeninitiative weiter zu entwickeln und damit unsere Zukunft zu gestalten.

Kooperation auf regionaler Ebene ist unerlässlich, um mit den komplexen Herausforderungen unserer Zeit zu Recht zu kommen. LEADER bietet dafür ein geeignetes Instrument. In der LEADER-Region Waldviertler Grenzland arbeiten 40 Gemeinden (6 Kleinregionen) zusammen an einer gemeinsamen Entwicklung ihrer Region. Das Ziel ist die Verbesserung der wirtschaftlichen und sozioökonomischen Bedingungen sowie die Steigerung der Lebensqualität für die Bevölkerung!

In der aktuellen Periode stehen dem Waldviertler Grenzland dafür  3,7 Mio. Euro an Fördermitteln zur Verfügung.

Eine wesentliche Voraussetzung für die Inanspruchnahme dieser Fördermittel ist jedoch, dass von Ihnen -  sei es als Einzelpersonen oder als Verein oder Unternehmen - gute Projektideen entwickelt werden und Projekte, deren Inhalt und Ziele mit den regionalen Förderschwerpunkten unserer lokalen Entwicklungsstrategie (LES) übereinstimmen, umgesetzt werden. Sie alle sind daher eingeladen, solche Projekte zu entwickeln und bei LEADER einzureichen!











v.l.n.r.: Obfrau des Vereins Waldviertler Grenzland LAbg. Margit Göll, LAG-Management Assistentin Michaela Böhm-Loidolt, Kassier Rupert Klein, Schriftführer Andreas Hitz, LAG-Manager Ing. Mag. Martin Huber