Start der neuen Programmperiode 2021-2027 / Übergangsregelungen

Informationen vom Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Landwirtschaftsförderung (Stand Sept.2020)


Start der neuen Programmperiode

Der mehrjährige Finanzrahmen für 2021 - 2027 ist derzeit auf EU-Ebene noch in Verhandlung und nicht beschlossen. Die Experten auf Bundesebene gehen aufgrund der Verzögerungen auf EU-Ebene aktuell von einem Start der neuen Programmperiode erst zum 01.01.2023 aus.

Der voraussichtliche Zeitplanfür die Maßnahme LEADER stellt sich wie folgt dar:

LEADER-Ausschreibung voraussichtlich Ende 2021/Anfang 2022 - zweistufiges Verfahren - Anerkennung der neuen LAGs Ende 2022/Anfang 2023.

Verlängerung der laufenden Periode / Übergangsbudget

Aufgrund der Verzögerung kommt es daher zu einer Verlängerung der laufenden Programmperiode. Die letzte Genehmigungsmöglichkeit für Projekte ist der 31.12.2021.

Auszahlungen sind bis 2024 möglich.

Für die Übergangszeit ist ein Vorgriff auf Mittel der kommenden Periode vorgesehen. Eine Zuteilung dieses Übergangsbudgets für die LEADER-Regionen wird es vermutlich im Spätherbst 2020 geben.

Regelungen für Projekte

Projekte, die schon vor 2021 zur Projektauswahl kommen, aber aus dem Übergangsbudget gespeist werden sollen, müssen für alle Betroffenen klar als Übergangsprojekte gekennzeichnet sein!

Für FörderwerberIn, PAG-Mitglieder und Förderstellen muss eindeutig ersichtlich sein, dass die Projekte aus dem Übergangsbudget finanziert werden sollen.

Genehmigt werden können sie natürlich erst, wenn die Finanzierung gesichert, sprich die Mittelzuteilung durch das BMLRT erfolgt ist.